Die 3-D Drucktechnologie hält Einzug am BZN

Die Schülerinnen und Schüler, sowie die Fachschaft Technik, freuen sich über ihren ersten und neuen 3- D Drucker, der im Rahmen des Technikunterrichts im Einsatz ist.

Die neue Maschine dient zur Herstellung von 3- D Produkten/ Modellen.

Der neue 3-D Drucker baut dreidimensionale Objekte auf. Er legt dünne Schichten zum Beispiel aus dem Werkstoff Kunststoff aufeinander und verschmelzt diesen aufgetragenen Kunststoff zu einem Werkstück/ Produkt.

Der Kunststoff wird durch einen Extruder erhitzt und wird dadurch formbar.

Beim Abkühlen wird der aufgetragene Kunststoff fest und die aufgetragenen Kunststoffschichten verbinden sich fest miteinander.

Die Besonderheit beim 3-D Druck ist, dass kein Material abgetragen wird wie beim Bohren oder Fräsen (subtraktive Fertigung), sondern es wird hier Schicht für Schicht aufeinander aufgebaut (additive Fertigung), wie es der neue Bildungsplan vorsieht.

Unsere Schülerinnen und Schüler freuen sich schon auf die an sie gestellten Konstruktions- und Fertigungsaufgaben und können so zusätzlich mit neuen Technologien fortgebildet, geschult und auf ihr zukünftiges Arbeitsleben auch in einem neuen Technologienbereich vorbreitet werden.

Gelesen 73 mal

Kontakt zum Bildungszentrum

Sie haben Wünsche, weitere Fragen, Anregungen oder Kritik? Kontaktieren Sie uns einfach über nachfolgende Adressen und Rufnummern:

Top
Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich einverstanden, dass Cookies verwendet werden. More details…