Nesteldecken für den Pflegealltag im Niederstettener Seniorenhaus

In diesem Schuljahr haben die Mädchen der Klasse 10b im MUM-Unterricht zum Thema „Leben mit älteren Menschen“ Nesteldecken genäht. Das sind spezielle Fühldecken, die durch individuell gestaltete Elemente unterschiedliche Reize setzen. Gemeinsam wurden verschiedene Stoffarten, Verschlüsse, Knöpfe und andere Materialien zusammengetragen und zu Decken in Patchworkoptik genäht. So gibt es für die Senioren viel zu entdecken und durch das sogenannte „Nestel“ tritt bei Demenzerkrankten oft eine Beruhigung ein. Es werden aber auch die Motorik, Wahrnehmung und Aufmerksamkeit gefördert oder Erinnerungen hervorgerufen. Diese Decken schenkten die Mädchen dem Seniorenhaus „Köhler“. Dort wurden sie gleich mit Staunen und großen Interesse begutachtet und „erkundet“ und finden einen sinnvollen Einsatz.

Gelesen 235 mal

Kontakt zum Bildungszentrum

Sie haben Wünsche, weitere Fragen, Anregungen oder Kritik? Kontaktieren Sie uns einfach über nachfolgende Adressen und Rufnummern:

Top
Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich einverstanden, dass Cookies verwendet werden. More details…